Dover – Das Tor nach England

am

Wer von Calais oder Dünkirchen mit der Fähre nach Dover reist, sieht die riesigen weissen Klippen schon von weitem. Gegen eine kleine Parkgebühr kann man sich den ganzen Tag auf den Klippen aufhalten.

Die weißen Klippen von Dover

Eintritt 4 Pfund (5 CHF) / Fan Bay Deep Shelter 10 Pfund (13 CHF)

DSC_0332 1

Vom Parkplatz bis zum Leuchtturm dauert der Fussmarsch etwa 45 Minuten. Am besten nimmt man noch ein paar Snacks mit und geniesst einfach die wunderschöne Aussicht. Während meines Aufenthalts wurden am Leuchtturm Renovationsarbeiten durchgeführt, am besten einfach beim Kassenhäuschen kurz nachfragen ob alle Attraktionen geöffnet sind.

Wer noch etwas die Zeit zurückdrehen möchte, kann die alten Abhöranlagen aus dem zweiten Weltkrieg besuchen. Für 10 Pfund erhält man eine sensationelle Führung durch die alten Tunnel und Abhörbunker.

Dover Castle

Eintritt 20 Pfund (25 CHF)

Wenn man ein Schloss besichtigen möchte, dann gehört das Dover Castle definitiv zu den besten von England. Neben dem Schloss gibt es hier ebenfalls noch zwei Touren durch die alten Tunnel aus dem zweiten Weltkrieg. Diese wurden aufwändig restauriert und eingerichtet. Für die Besichtigung sollte ein ganzer Tag eingeplant werden.

DSC_0800~2

Alle Räume wurden wahrheitsgetreu eingerichtet und aufbereitet, für detailliertere Informationen stehen überall Mitarbeiter zur Verfügung. Auf dem Dach angekommen, wird man mit einer 360 Grad Rundumsicht belohnt.

Die Tour über die Rettung von Dünkirchen und durch das ehemalige Militärspital ist das Anstehen und Warten wert. Leider sind innerhalb der Tunnel keine Fotos/Videos erlaubt aber das macht es vielleicht noch interessanter. Für die Tour über die Rettung von Dünkirchen muss mindestens 1 Stunde eingerechnet werden, zusätzlich kommt noch das Anstehen. Für die Tour durch das Spital müssen nochmals 30 bis 40 Minuten eingerechnet werden.

Kommentar verfassen