Adventure, Party und heisse Quellen warten in Baños

Nach der etwas längeren Busfahrt von Cotopaxi nach Baños, gab es am ersten Tag eine kleine Tour durch das Städtchen. Da wir eine grössere Gruppe in Cotopaxi waren, die alle nach Baños wollten, konnten wir einen privaten Shuttle-Service buchen.

Termas El Salado

Ein kurzer Besuch bei den Termas El Salado kann auch unternommen werden. Mit dem Taxi kostet die Anreise 2$, zusätzlich muss noch 1$ für die Badekappe und 3$ Eintritt kalkuliert werden. Die heissen Quellen sind kein Vergleich zu Chile aber für 2-3 Stunden ein günstiger Zeitvertreib.

Aussichtspunkt „La casa del Arbol“

20180208_180410853_iOS

Wer noch eine Wanderung unternehmen möchte, kann zu einer der umliegenden Swings laufen. Wir haben uns für den Aussichtspunkt „La casa del Arbol“ entschieden. Die Wanderung dauerte rund 2 Stunden und beinhaltet viele steile Stellen und Treppen. Als Alternative kann auch der Bus genommen werden, die Fahrt dauert jedoch auch mindestens 45 Minuten.

Wasserfall „Pailón del Diablo“

Ein Muss ist natürlich ein Besuch beim Wasserfall „Pailón del Diablo“. Zum Wasserfall gelangt man auf diverse Varianten, da ich seit Cotopaxi mit den gleichen Leuten unterwegs bin, haben wir einen kleinen Buggy gemietet.

Gegen eine Gebühr von 1.50$ erhält man einen eindrücklichen Blick inkl. Dusche. Der letzte Teil des Weges erfordert dann noch ein wenig Kletterkünste. Die Treppen bis ganz nach unten sind ebenfalls extrem steil und rutschig, nicht ganz ungefährlich.

Tipp: Am besten mit Badehose, Flip-Flops und Dry-Bag ausgerüstet sein.

Rafting Kategorie IV

Wer noch ein bisschen Abenteuer sucht, dem kann ich die Rafting Tour in Baños weiterempfehlen. Für 25$ pro Person besucht man einer der besten Rafting Spots in Ecuador. Die Tour dauert einen halben Tag und beinhaltet Transfer und Lunch.

Essen und Trinken

Nach rund 5 Monaten weg von zu Hause war es mal wieder Zeit für ein bisschen Heimat. In Baños gibt es ein Restaurant mit dem Namen Swiss Bistro. Neben Fondue, Rösti und Capuns gibt es noch weitere Köstlichkeiten. Ich hatte mich natürlich fürs Fondue entschieden, ist ja schliesslich Februar 😉

Das Fondue war sensationell und der Abend kostete für 2 Personen mit Weisswein, Dessert und Kaffee 55$ USD. Im Vergleich zu den anderen Restaurants grosser Luxus aber ab und zu darf man sich ja etwas gönnen.

Daneben gibt es natürlich noch weitere gute Restaurants und Cafés, hier ein paar Impressionen.

 

Kommentar verfassen